27. Januar 2016

reste vom herbst

letzten mittwoch hatte ich bei Jademond photos von ästen, halmen und gräsern im schnee entdeckt und gleich zu meinem skizzenheft gegriffen. wunderschön sahen diese filigranen gebilde aus. daraus wollte ich das muster für den heutigen mustermittwoch bei Michaela machen.



die erste zeichnung: wachsmalstifte auf papier, beim frühstück. die äste bei jademond waren zwar durchgehend schwarz-grau, aber mir war eher nach etwas farbe. erinnert mich ein bisschen an vogelbeeren. und dann vermusterung im computer nach dem mittagessen. da wirken dann die äste fast schon ein bisschen wie blühende bäume. frühlingsvorboten.



beim kaffeetrinken mit den kindern habe ich dann noch stempel aus moosgummi geschnitten. aber dann kam der stromausfall. und da hat man anderes zu tun mit vier kindern. nun um neun ist der strom wieder da und so kann ich wenigstens diesen kleinen beitrag noch am mittwoch rausschicken und verlinken (und dann schlafen gehen und von einer wunderschönen leinentischdecke mit aufgestickten vogelbeerenzweigen träumen).



שלום, سلام، und macht's gut.

Kommentare:

  1. Das sind ja mal Widrigkeiten, und schön, dass es dein Beitrag heute noch geschafft hat :-) Wundershcön sind deine zarten Bäume. Sie locken in der Tag Stickereien oder fein bemaltes Porzelan an. LG und träum süß.
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wunderschöne Teller würden das!
      herzliche Grüße!

      Löschen
  2. Wie schön, liebe Maren, von so einer Tischdecke träume ich jetzt auch ;-). So zart und fein gemalt und gemustert. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön die Inspirationen hin und her fliegen von einem Mittwoch zum nächsten, das freut mich sehr, so soll es sein, auch wenn es in der Wüste nicht ganz so einfach scheint... Musterdank und herzliche Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  4. es soll ja wärmer werden und ich sehe auch schon die ersten wüstenkatzen um die ecke schleichen... freue mich lg maren

    AntwortenLöschen