15. Juni 2016

freitags-tischdecke



schön, dass Frau MüllerinArt die link-liste wieder geöffnet hat, da kann ich euch doch noch die verarbeiteten stoffe der frühlings-post 2016 zeigen. beherzt habe ich alle stoffe in drei gleiche teile geschnitten (bei einigen passten sogar vier rechtecke auf den stoff). die rechtecke habe ich dann patchwork-artig aneinander genäht. dabei habe ich eine "französische naht" benutzt, damit auch cvvvdie rückseite ordentlich aussieht und die ränder beim waschen nicht ausfransen (die idee hatte ich von Frau Kännchen).


Und den rand habe ich mit schrägband eingefasst. bei den briefecken war mir die anleitung von Frau Klasse-Kleckse behilflich.


mit der tischdecke werden die fische nach ost-westfalen schwimmen und eingepackt auf den 70sten geburtstag meiner mutter warten.


happy end.

שלום, سلام، und macht's gut.

1 Kommentar:

  1. Ach wie schön! Deine Fische sind nun auch verarbeitet, und fertig! Die Säume sind super so, damit brauchst du keine Rückseite und es als Tischdecke dünn genugt, einen Quilt auf dem Tisch will man ja nicht haben, darin versinken ja die Kaffeetassen. Wie schön, dass du die Decke so großzügig verschenken willst, hoffentlich kann deine Mutter das Werk schätzen. Ich freue mich und sende liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen