12. Februar 2018

Geschichten wie Tage #28

Die schönsten Geschichten schreibt das Leben. Tagtäglich. Und festhalten will ich sie, erzählen, bebildern. Und hiermit fahre ich fort.



Wenn die Verkäuferin erst mich genauestens mustert, dann den Namen auf meiner Kreditkarte und man ihr dann förmlich ansehen kann, wie es in ihrem Kopf rattert und sie versucht eins und eins zusammenzuzählen und dann aber bei drei oder error landet... dann seufze ich innerlich ganz tief. Das mit den Schubladen ist manchmal sehr schwierig.

Eine leichte Woche wünsche ich Euch.

שלום, سلام، und macht's gut, Maren

Kommentare:

  1. Ja, die Schubladen...du lehrst mich, dass sie nichtsnutzig sind. Zum Glück!
    Gute Nacht!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Schubladen sind immer sehr schwierig und manchmal besonders peinlich, liebe Maren, aber über deine "Schubladensituation" scheinst du gut lächeln zu können - und sie haben einen feinen Platz hier gefunden - für uns zum Lächeln :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen