13. März 2018

Frühlingspost 2018: erste Versuche

Ich bin ja erst im Mai dran bei Michaelas und Tabeas "Frühlingspost 2018" (ein Mail-Art-Projekt; wer mehr wissen möchte, auch über ihre anderen gemeinsamen Projekte der schaue auf der Post-Kunst-Werk-Seite nach). Also noch eeeeeeewig Zeit. Aber die ersten Bilder anderer Teilnehmerinnen auf Instagram oder den jeweiligen Blogs machen mich ganz kribbelig. So viele verschiedene Möglichkeiten, Techniken, Motive, Farben... Und alle soooooo schööööön. (Schaut mal in die Link-Liste, zum Schauen und Staunen.)
Also ran an die Rollen.





Hier habe ich zwei benutzt: eine Schaumstoffwalze aus dem Baummarkt und eine Holzrolle aus der Kinderküche. Gedruckt wurde auf einfachem Druckerpapier mit Acrylfarben "essentials" (noch nicht der "Sanfte Morgentau", das kommt später).



Die Schaumstoffwalze eignet sich gut zum Grundieren. Mit wenig Farbe bekommt man einen zart-farbigen Untergrund, ohne dass das Papier zu steif wird oder sich wellt. Eigentlich dacht ich, ich könnte den Geflügelvogel aus Pappe unter das Papier legen, aber das funktionierte nicht. Da war die Schaumstoffwalze zu weich. Probiere ich beim nächsten Mal mit einer härteren Walze. So habe ich die Pappe auf das Papier gelegt und darüber gewalzt. Auch ein schöner Effekt.
Die Holzrolle habe ich mit ausgeschnittenen Moosgummiblättern beklebt (die unterschiedliche Richtung der Streifen war nicht geplant, Denkfehler beim Aufzeichnen).



Das Drucken funktioniert gut (die Walze hat das Drucken auch unbeschadet überstanden und könnte noch weiter benutzt werden), nur am gleichmässigen Farbauftrag muss ich noch arbeiten.





Auch, dass ich die erste Farbschicht erst wirklich gut trocknen lassen muss... nun Probieren geht über Studieren. Vor allem wenn das Probieren so viel Spass macht.
שלום, سلام، und macht's gut, Maren

Kommentare:

  1. O Gott, jetzt auch du noch... Ich hab schon schlaflose Nächte....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dagegen hilft nur selber loslegen. Und bitte ruhig schlafen. Das ist doch kein Wettbewerb. Ich wünsche Dir eine Geruhsame Nacht, Maren

      Löschen
  2. Dein rotes Muster sieht ja schon mal toll aus!!!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  3. oi das sieht ganz schön gut aus! ich hab meine vorhin fertig gedruckt.... bin als erste dran. liebe grüße, eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin die vorletzte und ganz froh darum. So habe ich noch ein bisschen Zeit und die Briefe brauchen ja auch etwas über's Mittelmeer. lg Maren

      Löschen
  4. Schöne Experimente und deine Motive gefallen mir ausgesprochen gut.Superschön die Blätter, so wie sie sind.
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  5. Die roten Blätter gefallen mir auch besonders gut. Die Idee, ein Motiv unter das Papier zu legen und oben mit Farbe drüberzuwalzen, hatte ich auch schon, hab's aber noch nicht prbiert. Danke für den Tipp mit der harten Walze :) Viel Spaß beim Drucken und liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Und ich werde weiter berichten. Lg Maren

      Löschen
  6. Ein guter Denkfehler, denn gerade, dass die Streifen in verschiedene Richtungen gehen, machen deine tollen Blätter erst recht interessant!
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Superschön wie leicht und locker du an das Thema gehst, Denkfehler sind ganz wichtig für die Kreativität, weiter so! Freue mich und schicke liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  8. deine versuche sind wirklich toll!! ich habe mit moosgummi nicht so gute erfahrungen gemacht, bei mir hat es sehr geschmiert und die farbe setzte sich in die feinheiten. vielleicht war es einfach nicht dick genug. inzwischen habe ich anderes ausprobiert und bin jetzt fertig mit drucken. jetzt muss ich die seiten noch bügeln und karten machen. ich bin ja schon bald dran.
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen