22. Mai 2018

Pi-Pa-Post ist da!



Ein postreicher, leuchtendbunter Glücksdienstag. Guckt mal was der Briefträger heute vorbei brachte (es schien der Post selbst ungewöhnlich, sie brachten mir die Brief und Pakete an die Tür, statt das Postfach zu befüllen).
Zuerst zwei Briefumschläge der Frühlingspost 2018. Der erste von Andie alias regnitzflimmern, mit, sage und schreibe, 3 wunderschönen Bögen. Das macht einen sprachlos so viel Können. (Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, die Seiten zu bügeln, aber bei 41 Grad und schwitzigen Händen bleibt das Bügeleisen erstmal im Schrank.)




Dann ein harmonischer Bogen von Ulrike, der den deutschen Frühling diesen Jahres in wunderschönen Farben zeigt. Dazu gab es noch einen Probedruckbogen (ich werde ihn auf keinen Fall entsorgen!) und, was für eine tolle Idee, einige Drucke unserer Gruppe als Aufkleber.




Vielen, vielen Dank Euch beiden.

Gleichzeitig kam dann noch ein Paket meiner lieben Tante mit einem Geschenk für die Kinder und einer kleinen Postkartenauswahl (lustig, seit wir eine Katze haben, bekomme ich ganz viele Karten mit Katzenmotiven).
Und zu guter Letzt, ein Paket meiner Eltern mit einem ganz leichten Baumwollstoff in Jeansblau (entdeckt in Bielefeld bei “Meterweise” ) Meine Eltern hatten ihn am 15. August 2017 zur Post gebracht. 9 Monate von Herford nach Rahat. Neuer Rekord.
Eigentlich hatte ich mir ja zwischenzeitlich überlegt, das Nähen an den Nagel zu hängen, aber diesen Stoff werde ich nun doch noch vernähen. Das hat er sich verdient, oder?
Damit wünsche ich Euch auch einen schönen Dienstag,
שלום, سلام، und macht's gut, Maren



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen