9. Mai 2018

Starre Bäume


Die Bäume vom letzten Mittwoch lagen immer noch auf meinem Schreibtisch und warteten, etwas vorwurfsvoll, auf ihre Weiterverarbeitung. Heute habe ich mich aufgerafft. Aber wie das so ist, wenn man schon mit dem ersten Schritt so unzufrieden ist, der zweite macht es dann oft noch schlimmer. Der erste Versuch mit einem gelben Tosca-Stift (Die einzige Farbe, die ich habe. Aber das wird sich ändern, denn generell finde ich diese Stifte super, da man auf allen möglichen Untergründen deckend zeichnen kann.): gelbe Blüten, denn sollen ja Frühlingsbäume werden.


Zweiter Versuch: Stempelblüten mit Acrylfarben. Nun ja. Die Blätter kommen auf den Stapel: “bunte-Papiere-für-was-auch-immer”.

Im Skizzenbuch fand sich noch eine andere Grundform: der Kreisbaum. Diesmal per Schaumstoffwalze und Schablone...


... auf eine alten Zeitung. Ich bleibe bei den Grundfarben.


Gefällt mir schon besser. Zweite Schicht etwas versetzt mit aufgeklebtem Blatt. Mein Baummuster für diesen Mustermittwoch bei MüllerinArt. Meine Kinder haben mal wieder mitgemacht und waren weit mehr zufrieden mit ihrem Ergebnis als ich.



Und wie versprochen hier auch die beiden ersten #Walzendrucke der #Frühlingspost2018 von Tabea und Michaela.



Der erste Brief kam von Kerstin aka KeTreKo mit einer wunderschönen Blütenpracht. Genau meine Farben.


Und mit einem bezaubernden “Drumherum” und einem ganz lieben Brief. Vielen Dank, Kerstin, und alles Gute, von einer die auch weit weggezogen ist von ihrer Familie.

Der nächste Brief kam von Iris (leider nichts zum Verlinken) mit einem wunderbaren transparenten Walzendruck in zarten Farben.


Mit dabei eine handgeschriebene Anleitung zum Laternefalten. Auch hier war schon allein die Karte und der passend bedruckte Umschlag mit passenden Briefmarken ein kleines Kunstwerk.


Vielen Dank Iris. Das Laternebasteln werde ich mit meinen Kindern im Ramadan in Angriff nehmen. Ob ich dafür Deinen Walzendruck hergebe, weiss ich allerdings noch nicht.

Meine Drucke sind nun auch auf dem Weg (ein großartige Gefühl die Umschläge dem Postangestellten in die Hände zu drücken).

Nun wünsche ich allen noch einen schönen Tag, שלום, سلام، und macht's gut, Maren

Kommentare:

  1. Ja so ist das manchmal mit der Zufriedenheit. Ich bin mit mir auch oft sehr kritisch. Den doppelten Druck auf dem Zeitungspapier finde ich sehr gelungen.
    LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Nicht immer so streng mit sich sein! Ich fand die Eisbäume letzte Woche schon schön und mit den farbigen Akzenten jetzt auch, die sind so retro!
    Der Schablonendruck auf der Zeitung ist aber auch total klasse, gerade weil er hier so exotisch wirkt, toll die Schrift...
    Ich schicke Musterdank und sonnige Mittwochsgrüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Retro gefällt mir auch ganz gut, trotzdem werde ich nächste Woche mal was ganz anderes ausprobieren. Sonnige Grüsse zurück, Maren

      Löschen
  3. Richtig toll wirken die Schablonen-Bäume im Doppeldruck und dem einzelnen Blättchen! Vor Jahren habe ich mir aus Tunesien mal eine Zeitung nur wegen der schönen Schriftzeichen mitgebracht... schön sie hier in deiner Arbeit auch zu finden.
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du möchtest schicke ich Dir gerne welche zu. Ich hätte Hebräisch und Arabisch im Angebot. Lg Maren

      Löschen
  4. Och, die sind aber fein geworden, deine Bäume. Ich mag ja beide Varianten sehr, aber die Bäume auf der Typo sind einfach nur genial. Eine sehr schöne Schablone ist das. Einfach und genau deshalb so wirkungsvoll! Toll geworden!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Ich find die ja super die Bäume, die oberen noch superer als die unteren ;) (obwohl die auch sehr schick sind!). Schön retro, aber haben auch etwas von Eis am Stiel und wie der Eismann meines Vertrauens sagt "Eis geht immer" :)
    Liebe Grüße und vielen Dank für Inspiration
    dörte

    AntwortenLöschen