3. Oktober 2018

Granatäpfeldruck



Ich folge dem Blog einer Farmerin aus Australien und eines es fasziniert mich immer wieder: beginnt hier der Herbst, freut Kate sich auf den Frühling. Werden in Deutschland Bilder von Kastanien und “bunten Blättern” gepostet, zeigt sie Sträusse von Osterglocken.
Nordhalbkugel, Südhalbkugel... klar weiß ich... aber es wundert trotzdem dieses gleichzeitige von so Gegensätzlichkeiten.

Mit dem Herbst in Israel habe ich mich erst schwer getan. Auf den ersten Blick scheint hier noch Sommer. Temperaturen bei 32 Grad. Alle Bäume noch belaubt. Keine Kastanien oder Kerzenschein, weder Halloween noch St.Martin. 
Nach nun fast 10 Jahren erkenne ich den Herbst auch hier. Die Küche duftet nach reifen Guaven und meine Hände sind rot von den Granatäpfeln. Der Wind wird abends etwas kühler und die Kindergartenkinder besuchen die Olivenpresse und bringen Seife und ein kleines Fläschen mit Öl mit.

So trage ich zum Mustermittwoch von MüllerinArt ein paar Herbstfrüchte meines Landes bei. Diesmal Granatäpfedrucke.



Dabei habe ich mich an Michaelas oft beschriebene Vorgehensweise orientiert. Aus einfach Papier habe ich mir Schablonen ausgeschnitten und das Motiv mit Hilfe einer Schaumstoffwalze und Acrylfarbe in mein Skizzenbuch gedruckt: erst die weinrote Form und dann das weisse Innenleben. 





Die stilisierten Kerne habe ich mit einem kleinen Moosgummistempel gedruckt. 
Weil mir das so gut gefiel habe ich gleich noch ein paar lose Blätter bedruckt.



Die Schablonen haben das Drucken gut überstanden und so habe ich diese auch in das Skizzenbuch geklebt. Und sieh da, so gefallen mit die Granatäpfel fast noch besser.



Nun bin ich mal gespannt, was sonst noch für Herbstfrüchte vermustert wurden.

 שלום, سلام، und macht's gut, Maren

Kommentare:

  1. Aha, ich sehe, dass sich dein Skizzenheft weiter füllt! Mit einem superschönen Motiv! Form und Farbe des Granatapfels finde ich auch ganz toll. Mir gefällt auch das letzte Bild mit den eingeklebten Schablonen sehr. Und mal was anderes als die deutschen Herbstfrüchte:-)
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die deutschen Herbstfrüchte sind ja auch nicht zu verachten. Lg und Danke, Maren

      Löschen
  2. Hm, ist das lecker, da tropft ja fast der leuchtend rote Saft heraus. Superschön! Freut mich, dass ich inspirieren konnte. Und mich fasziniert, wie unterschiedlich der Herbst bei euch ist, Granatäpfel und Oliven wären ja bei uns keine Herbstfrüchte... Ach, und in Australien Osterglocken.
    Wie schön, dass wir uns hier finden, dicken Musterdank und schöne Grüße in die Wüste
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Maren,
    was für ein schöner Name - Wüstenkinder - . Deshalb bin ich auf deinen Blog gestoßen. Ich war 1980 für zwei Wochen in Israel und bin immer noch begeistert von dem Land. Nur haben leider die Politiker nicht dazugelernt und es gibt keinen Frieden.
    Deine Granatapfelschablonen sehen gut aus. Es erfordert sicherlich Geduld und Ruhe, die Schablonen herzustellen.
    Hier bei uns im Münsterland ist der Herbst angekommen. Nach dem viel zu heissen Sommer in Deutschland, sind die Temperaturen jetzt angenehm. Tagsüber scheint noch die Sonne, aber gegen Abend wir es schon kühler.
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Schablonen ging recht schnell, weil ich das Papier in Ziehharmonika-Manier gefaltet habe und dann jedes Motiv nur zweimal ausschneiden musste.
      Danke Dir und Grüsse in’s Münsterland, Maren

      Löschen
  4. Den Granatapfel mag ich auch so gerne, als echte Frucht und als uraltes Motiv in Mustern und Stickereien ( hab damals für eine Sommerpost auch einen Stempel angefertigt ).
    Mir gefallen bei dir besonders die letzten, die mit ihrem dunkelrot so richtig die Leidenschaft zeigen, die man mit der Frucht auch verbindet...
    Ich bin froh, dass hier die Hitze endlich vorbei ist. Wie du das aushältst....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss es mögen... das Wetter meine ich. Manchmal hadere ich mit der Hitze und manchmal, wenn ich den Wetterbericht für Deutschland mit 8 Grad und Dauerregen höre, freut sie mich. Lg Maren

      Löschen
  5. Der Granatapfel hat mein Lieblingsrot, und du hast es in deinem Druck so wunderschön wieder gegeben. Das letzte Bild begeistert mich sehr! LG Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das letzte Bild scheint der Favorit zu sein. Da sieht man mal wieder, dass man sich beim Drucken auf alles einlassen sollte. Und dass das Nichtgeplante oft das beste ist. Lg Maren

      Löschen
  6. so schön, liebe maren! diese früchte finde ich auch immer sehr ansprechend - bei uns kommen sie dann ja um die weihnachtsszeit in die supermarktregale! deine drucke sind dir absolut gelungen und du hast den farbton sehr, sehr gut getroffen!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  7. Da wächst richtig die Vorfreude auf die Granatapfelzeit in unseren Marktregalen... Toll geworden sind deine Drucke! Als ich vor 14 Jahren im Februar in Argentinien meinen Bruder besuchte, war da Spätsommer... Und vor allem wanderte die Sonne ganz anders. Das hat mich vollkommen irritiert... Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bruderbesuch in Argentinien. Das ist ja mal was. Lg Maren

      Löschen
  8. Wie cool - Granatäpfel sind für mich überhaupt keine Frucht des herbstes, aber auch insgesamt eine, die bei mir auf dem Tisch und im Speiseplan wenig auftaucht. Hier in Spanien sehe ich sie derzeit auch überall, auch bereits "ausgenommen" mit den Kernen so zum Verkauf. Das ist echt toll! Deine Muster und die ARt der Umsetzung ist super geworden. Einfach und so genial! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, jemand der mir die Granatäpfel ausnimmt hätte ich auch gerne, das ist nämlich im so “gefuddelt”. Lg noch ins sonnige Spanien, Maren

      Löschen
  9. Liebe Maren,
    Dein letztes Bild der Granatäpfel finde ich so bezaubernd, so schön, so kraftvoll, so einfach und so vielschichtig. Ich bin begeistert!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Granatäpfel hast du gestempelt! Ich habe im Sommer mit echten Granatäpeln gedruckt. Das sah auch witzig aus...
    Klingt schön, was du über den Herbst in Israel erzählst...
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  11. War lange nicht gucken, so schön deine Granatapfeldruck!Diese Frucht erinnert mich immer an alte Gemälde, sie ist einfach schön.Man bekommt auch gleich Appetit, so fein hast du sie in szene gestezt.
    VG Karen

    AntwortenLöschen