22. November 2017

Mark-Making in Grau

November: Regen, Nebel, trübes Licht. Selbst Rahat ist wolkenverhangen und regnerisch. Das passt das Mustermittwoch-Thema von Frau Müllerin : Mark-Making in Grau. Und es passt auch zu meinem vollen Terminkalender: beim Mark-Making kann man schnell wischen, tupfen oder drucken, kein sauberes Stempeln, kein genaues Drucken wie beim Rapport nötig.

Also habe ich mir letzte Woche schnell graue Acrylfarbe angerührt und dann einmal eine Plastikwalze damit beschmiert und zweitens eine Paketschnur in die Farbe getaucht und die Schnur dann auf Papier geworfen. Das ging ruck-zuck und gefällt mir sehr gut zum Weiterverarbeiten.

Grau-Schwarz-weiß mit einem Tupfer von Rot, das scheinen sowieso meine Farben zu sein.
In diesem Farbspektrum bewegen sich so auch die beiden Bücher, deren Deckblätter ich mit diesen Drucken gefertigt habe. 

Erst ein Notizbuch mit einfacher Fadenbindung aus winterlichen Drucken der letzten Jahre.

Dann ein Leporello mit Insektendrucken.

Das Notizbuch habe ich auch gleich zum Notieren meiner nächsten Projekte genutzt. Ich habe gerade so viele Ideen (und dabei so wenig Zeit), dass ich Angst habe mich zu verzetteln, und vor lauter Ideen nichts hinzubekommen.
Geht es Euch auch so, dass ihr manchmal vor lauter Ideen nicht wisst, wo ihr anfangen sollt?

Ich wünsche Euch eine kreative Woche,
שלום, سلام، und macht's gut, Maren

Kommentare:

  1. Ganz ganz fein, deine schnellen, aber ganz edlen grauen Muster und Büchlein. OH, ja die Ideen ballen sich manchmal zu sehr... aber keine Angst, einfach anfangen!
    Liebe Grüße und dicken Musterdank in die Wüste.. Regen? Kann man sich gar nicht vorstellen.
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Regen zwei Tage hintereinander, wir wohnen hier ja nur am Rande der Wüste... Musterdank zurück, Maren

      Löschen
  2. Klasse Ergebnisse, besonders das Notizbuch ist wunderschön!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und Liebe Grüsse zurück. Maren

      Löschen
  3. Genau! Deshalb sitze ich immer noch auf dem Sofa und reise in Bloggershausen herum...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man sich gar nicht vorstellen, wo Du immer so viele schöne, lange Posts in die Welt schickst. Liebe Grüsse Maren

      Löschen
  4. Selbstgebundene Bücher haben doch immer was! Mein Tag könnte auch gerne ein paar Stündchen mehr haben, ich habe den Verdacht, dass ich ein oder zwei Leben mehr bräuchte, um alles auszuprobieren, was mir so unterkommt.
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ohne Job und Kinder da würden ein oder zwei mehr vielleicht ausreichen. Liebe Grüsse Maren

      Löschen
  5. Wie schön dein Buch geworden ist! Zeigst du uns da mal mehr Einblicke, und die Insektendrucke scheinen so gut dazu zu passen! Ja, ich finde auch, dass man bei Mark Making schnell Ergebnisse bekommt, aber genau so schnell vergisst man die Zeit, da es fast süchtig macht, weiterzuprobieren :-)
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  6. Danke und Einblicke gibt es bei Instagram und einen Mittwoch haben wir ja auch noch im November... Liebe Grüsse Maren

    AntwortenLöschen
  7. Das Büchlein ist zauberhaft geworden.
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen