4. April 2018

Was machst Du da, Mama?



Meine Kinder haben zwei Wochen Frühlingsferien. Ein Umstand, den ich nach all dem Prüfungsstress, dem Besuch meiner Eltern, der Zeitumstellung und auch einfach so ziemlich freudig begrüßt habe. Aber das bedeutet auch, Rufbereitschaft rund-um-die-Uhr und neugierige Kinderaugen, die alles mitbekommen wollen.

Das ist nicht gerade der geeignetste  Moment um die Technik des Linoldrucks nach dreißig Jahren Pause  mal in Ruhe ausprobieren zu wollen. Aber wie das so ist mit neuem Spielzeug, es ist schwer zu warten.

Dann ist es am besten, wenn man seine Kinder mitspielen lässt, auch wenn mir der Anblick der Schnittwerkzeuge in Kinderhände den Schweiß auf die Stirn trieb. Aber der zehn- und die neunjährige haben die Schnitzerei unverletzt gemeistert und die vierjährige hat ein paar Regentropfen geschnitzt und war dann mit der Rolle zufrieden, nein begeistert. 



Dazwischen durfte ich dann auch mal ein bisschen schnitzen. Nach dem Eye-Poetry-Beitrag habe ich mich an einem Mandela für Michaelas Mustermittwoch versucht.
Dabei sind Mandelas ja so gar nicht meins. Nach spätestens 10 Minuten verliere ich die Geduld mit ihnen, sowohl bei Zeichnen, als auch beim Anmalen. Und auch wenn ich die Natur-Mandelas bei Mano und Ghislana so wunderschön finde, selbst so etwas zu legen würde mich kribbelig machen.

Also dachte ich an ein ganz reduziertes Mandela, so wie man sie manchmal in Kirchenfenster entdeckt.

Gestern habe ich geschnitten und heute morgen ein paar Probedrucke gemacht. Mal gucken was mir im Laufe der Woche weiter dazu einfällt und was mich meine Kinder machen lassen.


Ich wünsche Euch eine schöne Woche
שלום, سلام، und macht's gut, Maren

Kommentare:

  1. Klasse!! So gefallen mir Mandalas auch!

    Liebe Grüße

    ela

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde Linol immer wunderschön. Die Drucke haben eine ganz eigene Ausstrahlung. Und die kommt hier bei Dir ganz wunderbar zur Geltung. Aber den Angsschweiß mit den Kindern kenn ich ("immer schön vom Körper weg schneiden, gell!").
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganz klasse Mandala ist dir hier gelungen! Wunderschön gerade durch die Reduziertheit!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Das Mandala gefällt mir (es sieht nicht aus wie ein typisches... hüstel. Ich hab da auch wenig Geduld für...) ja der Kirchenfenstervergleich passt. An unsre Linolschnitzaktionen denke ich mit Grinsen. Mein Sohn hatte sich zweimal in den Finger gesäbelt, dann stapelte er Pflaster drauf und zog einen alten dicken Handschuh an - an Aufhören war nicht zu denekn. Wir vertrieben uns damit in den Weihnachtsferien die Zeit... Ich wünsch Euch schöne Frühlingsferien und erhol Dich! Viele Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  5. Toll, dass du mit den Kindern herumwerkelst! Denen tut es gut ( und dir hoffentlich auch ). Ich habe heute auch den ganzen Tag mit meiner siebenjährigen Enkelin im "Kunst - Camp" ( ihre Bezeichnung ) gewerkelt, u.a. die Untergründe für meine Frühlingspost als Gelidruck, aber auch andere Drucktechniken ausprobiert.Wie mir das gefehlt hat, nachdem ich es seit meiner Studentenzeit über 45 Jahre gemacht habe...
    Ja, die Mandalas... Ich habe noch so gekaufte Stempel im Keller, weil die Grundschulkinder immer so danach gierten. Ich finde sie blöd. Aber dein selbst geschnitztes ist da auch was ganz Anderes.
    Noch ein paar schöne Ferientage für euch!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Linolschnitte haben immer eine so besondere Ausstrahlung, da kommt kein Gummistempel mit!
    Darum gefällt mir dein Mandala auch ganz besonders gut!
    Ich gestehe, seit der Schulzeit habe ich auch nicht mehr gemacht...
    Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Sehr sehr sehr schön... und wie schön, dass die Kinder Interesse zeigen. Übrigens, diese regelmäßigen Ausmalmandalas..., damit könntest du mich jagen... ;-) Die gotischen Fensterrosetten in Kirchen mag ich auch gern. Aber "meine" Mandalas, die müssen aus mir herauskommen, und da sind sie immer ein bisschen "unrund", das "gehört so"! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Hallo. In wunderbares Linolkunstwerk! Vor allem zu einem gar nicht so einfachem Thema. Bin gespannt auf mehr. Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  9. Letzte Woche schon gesehen, aber meine Musterdankrunde drehe ich erst heute am Mittwochmorgen. Ich mag dein Mandala sehr, ganz ganz besonders, und schön, wie du die Kinder mit einbeziehst. Ich kenne das zu gut, manchmal will man lieber alleine sein Ding machen, aber genieße es, es geht so schnell vorbei...
    Ich schicke Musterdank zu dir in die Wüste und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen